Über uns


Georg Cortum 1915 – 1992
Als Kind lernte er die Zinnfigur kennen, im Jahr 1948 begann er mit der Herausgabe der ersten Figuren. Seine gute Bekanntschaft mit Prof. Krischen, Danzig, später Lübeck, brachte ihm die ersten Skizzen und Figurenzeichnungen, die dann von Frank graviert wurden. Später kamen dann noch Zeichnungen von Madlener, Block und anderen hinzu. Die Figuren wurden von Frank, Mohr, S. Maier, Lecke und anderen ausgeführt.
Die Serien kamen in folgender Reihenfolge heraus:
1. Issos
2. Germanen zur römischen Kaiserzeit
3. Persische Bärenjagd
4. Hellenistische Löwenjagd
5. Römische Legionäre
6. Assyrische Löwenjagd
7. Germanen zur Völkerwanderungszeit
8. Äethiopische Gesandtschaft.

Bis 1987 war Georg Cortum mit seinen Figuren auf der Kulmbacher Börse vertreten.


Christian Carl
Auch er entdeckte seine Liebe zur Zinnfigur schon in der Kindheit, lernte Georg Cortum im Beruf kennen und sie tauschten sich über das gemeinsame Hobby aus. Als sich in den achtziger Jahren Georg Cortums Gesundheitszustand verschlechterte, hat Christian Carl die Formen übernommen und seitdem um viele eigene Figuren erweitert.


Das Team der Kulmbacher Börse 2011: Christian Carl, Ingeborg Carl, Paul-Gerhard Herrler und Johannes Carl